Haltung

Hinsehen. Verstehen. Übersetzen.
Oft genug wird der Begriff “Design” inflationär gebraucht oder mit dem Stempel “fancy stuff for rich people”* versehen. Die Dinge nur schön zu machen reicht nicht. Hinter jeder Äußerung steckt eine Intention, eine Botschaft oder eine Aufgabe, die verständlich kommuniziert werden will.
Vor der Gestaltung und Ausführung stehen deshalb Konzeption, Beratung und die Definition der Ziele. Die Entwicklung von Corporate Design oder umfangreicheren Gestaltungsaufgaben ist ein dialoghafter Prozess, in dem es gilt, die Dinge zügig auf den Punkt zu bringen, bis ins Detail zu gestalten,  ohne das große Ganze aus dem Blickwinkel zu verlieren. Mit Empathie und Effizienz.
Für individuelle Lösungen verschiedenster Aufgabenstellungen verstehe ich mich
→ als Übersetzerin, die mit Hilfe von Bild und Text eine Idee vermittelt.
→ als Gestalterin, die nach den optimalen Formen und Medien sucht (ob klassisch über Print oder digital).
→ als Kommunikations-Expertin, die vernetzt denkt und Einzelaktionen in die Unternehmens-Kommunikation integriert.
Zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise gehören hier auch das Thema Nachhaltigkeit: der schonende Umgang mit Ressourcen und fairer Handel.